Für Alle!

Wir glauben an eine Welt, die geprägt ist von sozialer Gerechtigkeit, Zusammenhalt und dem Respekt vor der Menschenwürde. Dazu gehört, dass alle Menschen ein Dach über dem Kopf haben, gut versorgt sind und sie in Notsituationen Unterstützung bekommen.

Projekte

Wir unterstützen Menschen dabei, Auswege aus ihrer Notsituation zu finden. Bei unserer Arbeit legen wir großen Wert auf eine hohe Qualität in der Umsetzung unserer Projekte und unseres Handelns. Wir sind unpolitisch und überparteilich. Die Menschenwürde steht für uns im Mittelpunkt. Wir agieren aus Überzeugung für die Sache und verstehen uns als Sprachrohr für die Menschen, die zu uns kommen. Den Verein, zuletzt umbenannt in Strassenfeger e.V., gibt es seit 1994. Er wurde bekannt durch das gleichnamige Straßenblatt.

Notübernachtung – Mehr als ein Dach über dem Kopf.

365 Tage im Jahr übernachten täglich bis zu 31 obdachlose Menschen - Männer, Frauen und Familien - in unserer Notübernachtung. Dabei ist es uns wichtig, dass wir Familien separat unterbringen können. Unsere Notübernachtung ist für alle und ohne besondere Auflagen offen.

Gesunde Übrigküche – Es ist genug für alle da.

Unsere Gesunde Übrigküche versorgt unsere Gäste täglich mit frisch gekochtem, vollwertigem Essen. Unsere Mahlzeiten werden zu 90 Prozent aus Lebensmittelspenden zubereitet. Dabei werden wir tatkräftig vom humanistischen Verband und den Tafeln unterstützt. Damit retten wir Lebensmittel vor der Tonne und stärken unsere Gäste für den kräftezehrenden Alltag.

Strassenfeger-Street Tour

Gemeinsam mit einer Gruppe von ehrenamtlichen Unterstützer*inne verteilt die Street Tour- das ganze Jahr-auch im Sommer- Essen und Kleidung an obdachlose Menschen. Die Stadtmission unterstützt die Aktion mit Kleiderspenden.

Strassenfeger-Laden Oderberger

Seit April 2019 finden im Laden in der Oderberger Strasse 12 Veranstaltungen und wechselnde Ausstellungen statt.

Wohnprojekt Oderberger 12 – Ohne Wohnung ist alles nichts.

Im Wohnprojekt Oderberger, dass dem Verein über eine Erbbaupacht zur Verfügung steht, können Mieter*Innen in insgesamt 18 Wohneinheiten mitten im Bezirk Prenzlauer Berg zu bezahlbaren Mieten wohnen. Bevorzugt werden diese an wohnungslose Menschen aus unserer Notübernachtung vergeben.

Mit einem Festakt würdigten wir unsere Mäzenin Frau M. Lebeck. Sie übergab vor 20 Jahren ihr ganzes Haus in der Oderberger Straße 12 an den strassenfeger e.V. zur Nutzung für 50 Jahre in Erbbaupacht. Entstanden ist sozialer Wohnraum, renoviert wurde das Haus im Rahmen eines Selbstbauhilfeprojektes.
Bei einer feierlichen Stunde enthüllten wir zusammen mit Gästen aus der Politik eine Tafel, angebracht an der Vorderwand des Hauses, um das einmalige Engagment von Frau M. Lebeck zu würdigen und uns dafür zu bedanken. Auch im Namen aller Bewohner (die meisten ehemals obdachlos) des "Hauses der Unverdrängbaren".
Hier gehts zum rbb Abendschau Bericht

Soziale Beratung – Unterstützung, die hilft.

In unserer Sozialen Beratung gehen wir auf die individuellen Bedürfnisse der Menschen ein. Ziel der Beratung ist eine Rückkehr in ein geregeltes Leben. Wir sind hierfür vernetzt mit anderen Hilfesystemen sowie mit Unternehmen, die bereit sind, Jobs an Wohnungslose zu vergeben.

Freiwilliges Engagement In Nachbarschaften (FEIN)

Die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen stellt den Bezirken seit 2001 Sachmittel für die Unterstützung gesellschaftlicher Initiativen engagierter Bürgerinnen und Bürger zur Verfügung, die ihr Engagement mit der Aufwertung und Verbesserung der öffentlichen Infrastruktur (z.B. für Renovierungen von Schulen und Kindertagesstätten, zur Grünanlagenpflege u.ä.) verbinden. Die Mittel sind für Sachausgaben bestimmt, die für ehrenamtliche Aktivitäten zur Aufwertung und Verbesserung der öffentlichen Infrastruktur erforderlich sind. Hier zum PDF Download: feinmittel_strassenfeger_2019_web.pdf

Unterstützung

Die Arbeit des strassenfeger ist vielfältig. Und genauso vielfältig sind auch Ihre Möglichkeiten, uns zu unterstützen:

Unterstützer, Ehrenamt, Bundesfreiwillige

Wir sind auf ehrenamtliche Mitarbeit angewiesen, z.B. in der Notübernachtung, in der gesunden Übrigküche oder auch bei der Organisation einer unserer zahlreichen Unterstützungs-Events wie dem sleep out, einem living room-Konzert oder bei Suppenausfahrten zur kalten Jahreszeit.

Unternehmenskooperationen

Unterstützung als Team oder Unternehmen

Ob CSR-Tag oder langfristige Unternehmenskooperation: Wir freuen uns über Unterstützung durch Ihre Teams und MitarbeiterInnen und deren Zeit- und Geldspenden. Vom Sponsorenlauf bis zu Teamübernachtungen auf der Straße haben wir bereits viele Aktionen mit Unternehmen erfolgreich durchgeführt und freuen uns auf Ihre Ideen und Unterstützung.

Jobangebote für obdachlose Menschen

Sie möchten Menschen in Notsituationen unterstützen und eine zweite Chance
geben. Gerne vermitteln wir wohnungslose Menschen, die arbeitsfähig sind.

Sachspenden und Spendenrallyes

Schlafsäcke, Isomatten, Herrenunterwäsche sowie Hygieneartikel sind bei uns jederzeit gefragt. Was wir aktuell noch brauchen, beantwortet Ihnen gerne auf Nachfrage unser Vereinsbüro.

Testament

Mit Ihrer Erbschaft /Ihrem Vermächtnis können Sie Gutes tun: Unterstützen Sie die soziale Arbeit des strassenfeger und berücksichtigen Sie uns in Ihrem Nachlass.

Spenden

Für Geldspenden nutzen Sie bitte unser
Spendenkonto, PayPal, oder das
Spendenformular.

Spenden an
Bank für Sozialwirtschaft
IBAN: DE97 1002 0500 0003 2838 01
BIC: BFSWDE33BER
an spenden@strassenfeger.org

Medien

Kontakt

Damit wir weiterhin Menschen in Not helfen und unsere Projekte finanzieren können, brauchen wir ihre Unterstützung.