Mit dem strassenfeger ist eine Grundüberzeugung verbunden: Arme Menschen sollen nicht nur auf Almosen und Spenden angewiesen sein – auch wenn das wichtig ist -, sondern sollen selbstbestimmt arbeiten können. Und sie sollen selbst entscheiden können, was sie mit dem verdienten Geld anfangen.

Die Straßenzeitung strassenfeger bietet nichts anderes als „Hilfe zur Selbsthilfe“. Weiterlesen

Verkäufer_innen

urszula_jurek_strassenfegerverkaeufer01_1

Meine Träume sind nicht übertrieben

Jurek verkauft den strassenfeger und sehnt sich nach den eigenen vier Wänden

Mehr zu unseren Verkäufer_innen

Die Zeitung

Frech_1_2015_Titelmed

 

Hier finden Sie weitere Informationen zur Straßenzeitung strassenfeger und ein Archiv mit vergangenen Ausgaben zum Online-Schmökern.

 

 

Aktuelles beim strassenfeger und mob e. V.

 

Virtueller Rundgang durch unsere Einrichtungen

Eingetragen bei: Aktuell | 0

Mit Hilfe von 360°-Panoramafotografie erstellte virtuelle Touren können Sie sich jetzt durch unsere Einrichtungen klicken. Zur Verfügung stehen Trödelpoint, Strassenfeger-Redaktion, Kaffee Bankrott und die Notübernachtung. Durch klicken auf die Links öffnet sich eine neues Fenster bei Google Maps.

Gerda Schimpf & ihre aufregenden Porträts

Eingetragen bei: art-strassenfeger | 0

Porträt: Urszula Usakowska-Wolff An der Wand über dem Kamin hängen dutzende Bilder: Zeichnungen und Aquarelle, expressive Frauenporträts und Frauenakte. Neben dem Kamin steht ein imposanter Holzstuhl. Er hat eine hohe geflochtene Rückenlehne mit gewundenen Säulen und feinen Reliefschnitzereien. Dieses alte … Weiter